Krebs: Diese Anzeichen sollten Männer nicht ignorieren

Krebs: Diese Anzeichen sollten Männer nicht ignorieren

Männer gehen nicht gern zum Arzt. Raffen sie sich auf, ist es oft zu spät. Krebs kommt schleichend, die Warnzeichen jedoch werden oft verdrängt. Hier finden Sie die wichtigsten Anzeichen, auf die besonders Männer achten sollten:

1. Heiserkeit
Ist Ihr Stimme heiser und hat sich verändert oder müssen Sie sich häufig räuspern? Ignorieren Sie dies nicht, denn es könnte mit dem Kehlkopf zusammenhängen. Besonders Raucher sind stark gefährdet. Konsultieren Sie einen Lungenspezialisten, der dieser Sache auf den Grund gehen wird.

2. Husten
Ist ein Husten nach vier Wochen nicht abgeklungen und tritt Kurzatmigkeit auf, kann das besonders bei Rauchern ein Zeichen von Lungenkrebs sein. Eine Röntgenuntersuchung sorgt für Klarheit.

3. Haut
Alle Hautveränderungen sollten beobachtet werden, denn sie können Krebs bedeuten. Vergrößerte Muttermale, schuppige Hautstellen und Wunden, die nicht verheilen. Das alles sollten Sie nicht ignorieren und einem Hautarzt vorstellen. Durch ein Hautscreening erhalten Sie dann Klarheit.

4. Mund
Bilden sich Flecken auf Zunge, Mund oder Lippen, sollte dies von einem Arzt abgeklärt werden. Besonders Raucher sind in diesen Bereichen krebsgefährdet. Schon ein Zahnarzt kann Auskunft darüber geben, ob es sich um einen Herpes oder bösartigen Tumor handelt.

5. Brust
Auch Männer können dort Krebs bekommen. Sollte sich ein Knoten in Ihrer Brust zeigen oder die
Brust an einer Stelle einziehen, gehen Sie zum Arzt und lassen es abklären. Ein Ultraschall- oder Röntgenbild gibt sofort Aufschluss.

6. Veränderungen im Ejakulat
Ist Ihr Sperma auf einmal glasklar oder bräunlich verfärbt, kann das auf Probleme der Prostata und Nebenhoden hindeuten. Der Arzt kann durch gezieltes Abtasten, Ultraschall und einer Blutuntersuchungherausfinden, wo die Ursache ist.

7. Darm
Veränderungen im Stuhlgang können auf Darmkrebs hindeuten. Treten bei Ihnen erst Durchfälle dann wieder Verstopfungen auf oder haben Sie sogar Blut im Stuhl, dann sollten Sie diese Symptome ernst nehmen und zu einem Arzt gehen. Mit einer Darmspiegelung wird herausgefunden, woher diese Beschwerden rühren.

8. Blase
Verspüren Sie häufigen Harndrang oder läuft der Strahl nicht mehr so stark wie früher, dann können diese Beschwerden Anzeichen von Krebs sein. Speziell Raucher sind gefährdet, da sie neben Lungenkrebs besonders häufig an Blasenkrebs erkranken. Ignorieren Sie diese Anzeichen nicht und machen.

9. Bauch
Wer viel Gewicht verliert, ohne Diät zu machen, sollte es untersuchen lassen. Bauchspeicheldrüsenkrebs könnte die Ursache sein.

Das könnte dich auch interessieren



Füge ein Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *